YouTube Twitter Facebook RSS-Feed

Kennst Du meine Videos auf ?

Meine Kanäle: Comedy & Cartoons / Reise-Abenteuer / Vlog-Schrott
 
5. März 2010 / 13:03

Batz (und ich) bei Alice im Wunderland

Fast 24h Schlaf ist es her, seit ich mit Batz aus dem Schnitt unseres neuen Videos, das wir während unserer Irrfahrt durch England gedreht haben, nach Hause getorkelt bin. Zeit, es endlich auch hier im Blog zu zeigen :-)


Direkt zum Video

Zum Hintergrund: Wir wurden von Disney als Journalisten eingeladen, die Premiere und Pressekonferenz des neuen Films von Tim Burton in London zu erleben und dabei auch den Stars zu begegnen. Die Fahrt war für uns kostenlos, bezahlt wurden wir (von Disney) allerdings nicht. Nutzen wollten wir das Erlebnis, um einen Bericht über die Weltpremiere zu machen und später als Video bei moviepilot und den Filmfreunden zu veröffentlichen. Die Zeit wollten wir auch für eine kleine Rundreise durch England nutzen (=Urlaub), und dabei Material aufnehmen, das wir im Video über die Weltpremiere verwursten könnten (=kein Urlaub).

Geklappt hat das leider nur teilweise – zwar hatten wir am Ende der Woche unser Material von der Rundreise, jedoch fast keine Videoschnippsel vom eigentlichen Event, der Alice-Premiere. In letzter Sekunde wurde von den Presse-Verantwortlichen von Disney UK entschieden, das wir, nicht wie ursprünglich geplant, als Online-Journalisten zur Premiere durften, sondern nur als „Blogger“. Die Konsequenz daraus war, dass ich nicht teilnehmen, und auch Batz nur unter Schwierigkeiten eine Kamera in den halb-leeren Bloggerbereich mitnehmen durfte. (Ich hätte statt dessen im „Fanbereich“ dichtgedrängt im Regen stehen und filmen können, wozu ich allerdings keine Lust hatte. Habe mir statt dessen in einer Nebenstrasse 2h lang wärmenden Tee eingeflösst, wofür mich Batz später auch ein wenig gehasst hat).
Wir waren nicht die einzigen Online-Journalisten, denen es so erging, und auch diejenigen, die tatsächlich als Blogger vor Ort waren, waren wenig erfreut über das Kameraverbot sowie über den Umstand, dass sämtliche Stars zielgerichtet an Blogger-Bereich vorbeigeführt wurden. An jeder Stelle im „Fan“-Bereich hätte man bessere Chancen gehabt, Johnny Depp oder Alan Rickman die Hand zu schütteln oder eine kurze Frage für ein Video zu stellen (die waren nämlich ausgesprochen gut gelaunt und haben sich sehr viel Zeit für ihre Fans genommen, sofern ihre Presseverantwortlichen sie liessen).
Der Film an sich hat Batz und mir sehr gut gefallen, und das obwohl das Kino, in dem wir unsere Pressevorführung geniessen konnten, nicht gerade state-of-the-art war. Eine relativ schlechte 3D-Anlage, eine kleine Leinwand und blechiger Sound konnten nicht verhindern, dass Alice‘ Reise durchs Wunderland zumindest einen Teil unserer Strapazen wert war :-)
Eine Review des Films von Batz, der ich mich in weiten Teilen anschliessen möchte, findet ihr hier.

Unser Video über die Alice-Premiere ist also mehr oder weniger ein Video über Batz und meine Reise durch England mit leichten Anklängen zum neuen Alice-im-Wunderland-Film. Ich bin jedoch der Meinung, dass auch Fans des Films unserem Beitrag etwas abgewinnen werden können. Das Kaninchen ist nämlich sehr niedlich!
Und: Über Kommentare und Weiterempfehlungen würden wir uns sehr freuen. :-)

Hier noch einmal ein Direktlink zum Video Batzman im Wunderland.

Ach ja, im Alice-Test, den ich mit Batz zusammen entworfen habe, bin ich:

 
 

3 Reaktionen zu Batz (und ich) bei Alice im Wunderland

  1. Oh Wunder

    Ein Disney Film (lockt Kinder) von Tim Burton (lockt Erwachsene an) in 3D (lockt viele an) mit J. Depp (lockt den Rest an). Kein Wunder das die Einspielergebnisse der ersten Tage die ersten Tage von Avatar schon übertreffen.

  2. Flüge

    Also ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe mir mehr von dem Film versprochen, er war nicht schlecht, aber meine Erwartungen hat er leider nicht erfüllt! Außerdem ist es meiner Meinung nach auch nicht unbedingt notwendig den Film in 3D zu sehen wie vergleichsweise Avatar! Allerdings ist Johnny Depp mal wieder umwerfend in seiner Rolle! :)

  3. classless

    "In dieser Situation nimmt Bürgertum-Alice dann doch mal die prophezeite Rolle an und bricht mit der Gewaltlosigkeit. Da das feige Bürgertum sich immer noch im Rechtfertigungszwang für die Guillotine zu befinden scheint, wird das “Off with the head!” dann nicht an der Tyrannin vollstreckt, sondern an ihrer Massenvernichtungswaffe Jabberwocky, dem Monster, das sie gegen Alice in die Schlacht schickt."

    http://www.classless.org/2010/03/16/alice-the-jabberwocky-slayer/


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007