YouTube Twitter Facebook RSS-Feed
 
24. Oktober 2009 / 17:28

Google/YouTube und die Meinungsfreiheit

Heute wurde im YouTube-Kanal FFreeThinker ein Video veröffentlicht, das sich kritisch mit der Rolle YouTubes und vor allem Googles im Kampf um bzw. gegen die Meinungsfreiheit auseinandersetzt – und zwar als Antwortvideo auf ein von Google initiiertes Projekt “GoogleFreeExpression“, das sich dem Kampf gegen für die Meinungsfreiheit verschrieben hat (und sicherheitshalber gleich Kommentare und Ratings unter seinen Videos deaktiviert hat, damit kein falscher Eindruck entsteht).

FFreeThinker möchte ich übrigens jedem ans Herz legen, der sich für Menschenrechte, Religion/Atheismus, Urheberrechte, (Wiederlegung von) Verschwörungstheorien und damit verwandten Themen interessiert. Der Autor nimmt sich diese Themen vor, um sie gleichermaßen wissenschaftlich als auch unterhaltsam zu analysieren und zu diskutieren. Er ist einer der am häufigsten abonnierten Kanäle auf der Plattform hierzulande (obwohl die Videos auf Englisch sind).


Zum Video

Ich würde mir ja wünschen, Seiten wie das Google-“Watch”-Fan-Blog würde gelegentlich einmal auf solche Projekte hinweisen und sich in ähnlich kritischer Weise mit seinem Subjekt auseinander setzen – aber vermutlich ist man dort zu sehr damit beschäftigt, herauszufinden, wann das erste Google-Trike durch die Herrenhäuser Gärten fährt, oder was das Doodle des Monats wird.

 
 

4 Reaktionen zu Google/YouTube und die Meinungsfreiheit

  1. Pascal

    Hallo,
    wir haben in letzter Zeit immer wieder über Projekt von YouTube berichtet:
    http://www.googlewatchblog.de/2009/09/23/daenemark-startet-zusammen-mit-google-die-climate-change-web-plattform/
    oder mehrfach über OpenReichstag
    http://www.googlewatchblog.de/2009/06/04/open-reichstag-zdf-und-youtube-bringen-waehler-und-kandidaten-online-und-im-tv-zusammen/

    Über das haben wir noch nicht berichtet, das stimmt. Hätte sich aber eh morgen geändert.

  2. rauskucker

    Danke! Für den Hinweis auf das Video und den auf FFreeThinker (den ich auch gleich abonniert habe). Wobei: in dem Video geht es nur um Zensur bei YT/Google in China. Wenn ich mir meine Abos und Favoriten ansehe, stelle ich fest, daß davon etwa ein Viertel wegzensiert wurden. Was besonders tragisch ist, wenn man mit dem User keinen Kontakt außerhalb von YT aufgebaut hat. Also, Zensur und üble Machenschaften bei YT finden auch hier statt.

  3. » Google/Youtube vs. Meinungsfreiheit

    [...] Blogoff habe ich dieses interessante Video gefunden. Reinschauen lohnt [...]

  4. Lieber Pascal, ich wollte keineswegs behaupten, dass das GoogleWatchBlog über solche Aktionen nicht berichtet. Vielmehr wollte ich andeuten, das es für solche Aktionen immer sehr wenige kritische Worte findet. Das oben verlinkte Video zeigt ja, dass Diskussionsbedarf da ist. Ein WatchBlog sollte auch gelegentlich die negativen Seiten eines so grossen Konzerns beleuchten, statt von einer Doodle-Nebensächlichkeit zur nächsten buchhalterischen Randnotiz zu gleiten.
    Versteh mich nicht falsch, ich finde Google und YouTube auch toll und nutze deren Dienste gerne und oft. Aber ein Unternehmen mit dieser Marktmacht muss grundsätzlich auch hinterfragt werden, vor allem bei einem so sensiblen Thema wie Meinungsfreiheit.

    Euren Anhang "-WatchBlog" finde ich aus dieser Sicht ausgesprochen irreführend.


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007