YouTube Twitter Facebook RSS-Feed

Kennst Du meine Videos auf ?

Meine Kanäle: Comedy & Cartoons / Reise-Abenteuer / Vlog-Schrott
 
6. März 2009 / 13:52

Vor 30 Minuten in einer Filiale der bekannten Fastfoodkette Underground*

Ein Chicken Wumbiyaki mit einer dreifachen Portion Oliven

Berlin. Ich betrete den Laden und werde von zwei Fachangestellten (F1 und F2) begrüßt:

F1: Herzlich willkommen im Sandwichamt!

F2: Was können wir für Sie tun?

Ich: Bitte ein Chicken Wumbiyaki.

F1: Ein langes oder ein kurzes Wumbiyaki?

Ich: Ein kurzes. Honey Oat.

F2: Getoastet?

Ich: Ja, bitte, wenn’s schnell geht …

(es vergehen ca. 2 Minuten, dann holt F2 ein völlig verbranntes Brot aus dem Ofen)

F2: Mit allem drauf? (Er zeigt auf eine Auswahl von ca. 10 Zutaten.)

Ich: Bis auf die Zwiebeln. Dafür mehr Oliven.

F2 greift beherzt in die Zutaten, belegt das Brötchen in Wurftechnik. Von den geschnittenen Oliven nimmt er 4 kleine Scheibchen, dann greift er eine Hand gewürfelter Zwiebeln und haut sie aufs Brot.

Ich: … keine Zwiebeln!!

F2: Oh, stimmt ja (er pult sie lustlos vom Brot und beginnt dann einzupacken)

Ich: Dafür mehr Oliven!!

F2: Na gut. (Er nimmt vier weitere Scheibchen und wirft sie über den gequälten Haufen)

Ich: Naja, ich meine schon: MEHR Oliven.

F2: Aber das sind doch schon doppelt so viele! Normal sind nur 4 Stück.

F1: (bekräftigt) Normal sind nur 4 Stück.

Ich: Das ist aber schon ein bisschen wenig…

(Ein Funkeln blitzt in den müden Augen der Fachangestellten)

F2: Neinnein! Das muss ich Ihnen mal sagen, das ist überhaupt nicht normal! Wir bekommen das von oben! 4 Stück ist normal, mehr dürfen wir eigentlich nicht.

F1: (nervös) … dürfen wir eigentlich nicht!

F2: Ich hab ihnen schon doppelt so viel drauf gemacht, wie normal.

F1: (energisch) … doppelt so viel!!

F2: Ich mache ihnen jetzt nochmal ein paar drauf. (Nimmt vier weitere Scheibchen und verteilt sie über den anderen)

Ich: Dankeschön.

(Das Sandwich wird nun verpackt)

F2: Wissen Sie, wir haben das schon öfter, dass Kunden mehr wollen. Aber das können wir nicht machen. Wir haben unsere Vorgaben!

F1: Wenn immer einer von irgendwas mehr will, dann haben wir am Ende von dieser Zutat nichts mehr!

Ich: Aber wenn es öfters vorkommt, dass Kunden von einer Zutat mehr haben wollen, dann sollte Underground* darauf vielleicht mal reagieren?

F2: Neinnein!

F1: Wir haben Ihnen doch jetzt schon drei mal so viele Oliven gegeben, wie normal! Was wollen Sie überhaupt noch?

F2: Eigentlich kostet das extra!!

F1: Eigentlich schon!

Ich: Ich habe auch schon mal Oliven gekauft und weiss, was die kosten.

F1: Sie könnten ein TESTKÄUFER sein!

F2: Und wir haben Ihnen schon DREI MAL so viele Oliven gegeben …

F1: Stellen Sie sich mal vor, was passiert, wenn das HERAUSKOMMT!

F2: Dann kriegen WIR eins auf den Deckel!

F1: Wenn er der Zentrale meldet, dass wir ihm viel mehr Oliven gegeben haben, als wir eigentlich dürften!

F2: Wissen Sie was? Gehen Sie doch mal zu McDonalds und versuchen Sie da mal ne zusätzliche Scheibe Käse zu bekommen!

F1: Da kriegen sie das nämlich auch nicht!

F2: Sehen Sie!

Ich: Okayokay… entschuldigung, dass ich gefragt habe …

F1: Wir sagen’s Ihnen ja nur.

F2: So selbstverständlich ist das nämlich nicht.

F1: Ganz und gar nicht.

Ich: Ich werde es mir merken.

F2: Na hoffentlich!

(Beim herausgehen passiere ich einen anderen Kunden mit Sandwich im Mund. Er starrt mich vorwurfsvoll an)

Kunde: Sie müssen hier ja nichts kaufen, wenn Sie nicht wollen!

Ich: Auch das werde ich mir merken..

(Ich verlasse den Laden)

* Name von der Redaktion geändert

 
 

14 Reaktionen zu Vor 30 Minuten in einer Filiale der bekannten Fastfoodkette Underground*

  1. Domme

    Wo warst du denn da, also welche Stadt?
    Bei uns sind die Verkäufer dort verdammt nett.

  2. Tjoernin

    Immer wieder herrlich was man bei besagter Sandwich-Mafia erlebt. Ich finde ja schon das konventionelle Frage-Antwort-Spiel, dass man dort bis zur Perfektion fortentwickelt hat, genial. Egal wie gut man sich vorbereitet und was man in seiner Bestellung gleich erwähnt, es wird immer etwas geben, was man vergisst und das dann nachgefragt wird.

    Aber wegen Deine Oliven: Unabhängig davon, dass Oliven meiner Meinung nach verboten gehören, müsste man da mal an die Zentrale schreiben und vorrechnen, wie viele Oliven sich kaufen können, wenn du als zufriedener Kunde auch nur einmal wiederkommst :-)

  3. @Domme: Berlin. Das hätte ich wahrscheinlich noch dazu schreiben solle :) (hab ich jetzt auch gemacht)

    @Tjoernin: Ich glaube sogar, dass dieses Frage-Antwort-Spiel inzwischen reduziert wurde. Für mich war das lange Zeit ein Grund, überhaupt keine Sandwiches mehr zu essen... Aber ich habe leider auch nur ein Goldfischgedächtnis...

  4. Tjoernin

    @manniac: Echt, haben die das Reduziert? Ich war jetzt schon lange nicht mehr dort... kann ich mir aber gar nicht vorstellen. Es war für mich zumindest in USA immer ein Grund, da nicht hinzugehen. Denn das ganze auf englisch, am besten in irgendeinem Südstaaten-Slang, macht keinen Spaß...:-)

  5. juergen_p

    Ist aber schön, dass Du - trotz allem - zum Schutz der beiden den Firmennamen geändert hast.

  6. Magic M.

    Bei Undergroud gehe ich auch recht oft Essen und bestelle häufig ein Chicken Wumbiyaki. Da ich allerdings nie Zwiebeln, Peperoni und Oliven bestelle und viele die ich kenne auch so einiges weglassen sparen die das locker ein und können Dir und anderen Kunden ruhig mal ein wenig mehr von einer anderen Beilage geben. Ein Bekannter von mir sagt immer direkt: Lassen Sie das Grünzeug weg und nimmt nur Brot, Fleisch bzw. Geflügel und ein paar Tomaten, Dressing dazu und fertig. Gebietstechnisch rede ich jetzt vom Ruhrgebiet und Köln.

    Dem Frage-Antwort-Spiel entgehe ich schon lange, da ich sehr flott eine Vorwegnahme mache und kleinere Pausen einlege, damit das Personal hinterherkommt bei den "einzelnen Stationen", somit erübrigt sich das mit den Fragen für mich, ich bin einfach schneller. Das Personal ist dann immer wieder überrascht wie flott das mit mir geht und sie überhaupt nicht zu Fragen brauchen, es sei denn sie haben ein Kurzzeitgedächtnis wie eine Schmießfliege oder so ähnlich. :-)

  7. Clamix

    Herrlich!

    Hier auf dem Lande sieht man immer mal wieder Fast-Kunden fluchtartig die Untergrund-Kette verlassen: "Acht Mark für'n Butterbrot?!?!"

  8. meistermochi

    wusste nicht, dass oliven mittlerweile mehr wert sind als gold. verdammt, diese krise.

  9. asaaki

    vor einigen wochen war ich auch nach laaaanger zeit mal bei der ubahn-brötchen-manufaktur (oder ist das schon eine fabrik?). und auch mir ging dieses frage-antwort-spiel auf den keks. ich meine, wir hatten uns da ein tagesangebot genommen, und da es schon auf dem bildchen recht komplett war, dachte ich, ich müsse nur noch auf mein sandwich warten, aber pustekuchen!

    ich stelle mir grad vor, wie ich bei meinem pizza-bringdienst des vertrauens auch einen katalog an fragen beantworten muss, obwohl ich ein nicht weiter modifizierbares menü gewählt habe ...

    wenn ich hunger habe, bin ich in solcherlei läden immer ziemlich aufgeschmissen, weil mein kopf schon gedanklich am verspeisen ist und nicht gewillt, noch denksport und unnötige konversation mit mir nicht näher bekannten menschen zu erbringen.

  10. r|ob

    Wie kann man denn auch in ein Geschäft gehen und was kaufen - nichts von der Finanzkrise gehört? Und dann noch kaufen wollen und bedient werden. Ha! Immer müssen Kunden mit Einkauf drohen...

  11. Kiwi

    Hach, fabelhaft. Ich finde diese Fragerei ja so schon immer furchtbar nervenaufreibend, ich werd dann immer ganz hibbelig und nicke nur noch bedröppelt und vermutlich auch leicht debil, und was jetzt da der genaue Unterschied bei den Broten oder Saucen is, das hat mir auch noch nie einer so richtig erklärt.
    Und dann, ja dann stellst du dich da auch noch hin un rebellierst quasi munter drauf los. Vor ZWEI Angestellten! Ich bin sowas von schwerst beeindruckt, Junge Junge.

    Und hey, mehr Oliven is immer ne gute Sache. Da lohnt es sich für zu kämpfen.

  12. Markus

    Also in der Filiale bei uns (Velbert) war bis vor ein paar Monaten auch unfreundliches Personal, die sich noch nicht einmal merken konnten, was man bestellt hatte. Jetzt sind da neue Leute, die da arbeiten. Jetzt ist das ganze wieder viel besser.

  13. Thomas Kiwispotter

    Wir sind derzeit fast jeden Tag dort. So nachdem wir keine Pies, Sausage rolls und Burger mehr sehen können. Und so langsam habe ich auch die Zutaten im Kopf. Was jedoch lustig ist, sind die jalapenos... oder chillies oder wie man die nennen mag.

    Wenn ich jalapenos wähle, fragt mich eine der armen, ausgebeuteten Aushilfskräfte (es ist echt ein mies bezahlter Job) ob ich chillies meine. Sage ich, dass ich chillies will, fragen sie immer "you want jalapenos?". Ist da ein Code, den ich nicht verstehe?

  14. Rotzblog - Verpiss Dich! » Blog Archive » Gebt dem Mann doch seine Oliven!

    [...] Vor 30 Minuten in einer Filiale der bekannten Fastfoodkette Underground* [...]


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007