YouTube Twitter Facebook RSS-Feed

Kennst Du meine Videos auf ?

Meine Kanäle: Comedy & Cartoons / Reise-Abenteuer / Vlog-Schrott
 
15. Juli 2008 / 17:12
OZ (WA): July 15, 2008 / 23:12

AUSTRALIEN-REISE

Ergebnis des Pech-Awards


Als Favorit des Wettbewerbs, in dem es um nichts weniger ging, als um das groesste Pech der Blogosphaere, geht der Blogetrotter mit seinem Beitrag „Bad Luck Down Under“ als Sieger hervor.
Nun koennte man argumentieren, dass dem Blogetrotter gar kein echtes Pech widerfahren ist, und dass er es zudem verhaeltnismaessig leicht hatte, da sich ihm nicht nur kein nennenswerter Kandidat gestellt hat, sondern sich ihm schlicht kein Kandidat gestellt hat.

Liebe Leute, darueber muessen wir reden.

Jedenfalls, herzlichen Glueckwunsch lieber Tim, und moege Australien Dir mehr Glueck bringen als mir!
(Schick mir mal kurz Deine Mailadresse, dann gibt’s den versprochenen Amazon-Gutschein!)

 
 

6 Reaktionen zu Ergebnis des Pech-Awards

  1. Thomas Kiwispotter

    OH NEIN!
    Ich habe es vergessen, aber ich habe doch gesagt ich will mitmachen. Ich, Ich wollte nur noch bisschen mehr Pech sammeln, weil ich dachte, dass der Einbruch, die Flohplage und der WIntereinfall im undichten Haus nicht genug bei kommender Konkurrenz wären. Immerhin bist Du auch die Messlatte, an der sich jeder messen lassen muss. Ich wollte doch auch nur mal siegen, buuuuuh BUUUUH!

  2. asaaki

    sorry, manniac. aber für mich war die aktion etwas unpassend zur zeit. muss mich thematisch eher mit positiveren dingen befassen, wenn ich an bewerbungen denke, wären pech-geschichten wohl kontraproduktiv. außerdem mag mich amazon sowieso nicht.

  3. katja

    Also ich dachte daran den Thomas nochmal dran zu erinnern. Aber irgendwie war es mir unwohl dabei, lustig über Pech zu berichten wenn das Deinige so unlustig wird das Du Deine Reise vorzeitig abbrichst. Ich würde gerne einen Glück Award spenden für den nächsten Beitrag hier der mal so richtig vor Glück strotzt. Sowas wie "Laptop umsonst zurück und Dieb gefasst, Australiens Tourismus-chef kommt persönlich und schenkt Manniac einen 3 Wochen Luxusaufenthalt im Kakadu Nationalpark, Großauftrag sichert Manniacs Existenz zudem für 3 Jahre (bei 2 Wochen arbeitsaufwand, versteht sich)". Der Sieger bekommt eine angebrochene Tube Men Xpert gesichtspantsche zum selbstabholen.

  4. Tim

    Hui, ohne Konkurrenz gewonnen, jetzt weiß ich wie sich die Dorfjugend beim Schützenfest fühlt, wenn mal wieder jemand antreten muss, nur um den Bestand des Festes zu sichern...

  5. kalesco

    Hm, und ich dachte, keiner meldet sich für den Wettbewerb weil doch eh KLAR ist, dass nur Manniac den Pech-Award wirklich verdient hat :(

    Und dann vielleicht noch Katja und Thomas als zweite Sieger.

  6. @Thomas: Das waere Ihr Preis gewesen! ;-)
    Aber Du musst schon zugeben, dass ich Dir in diesem Wettbewerb, der ohnehin schon nahezu perfekt auf Eure Ausgangssituation zugeschnitten war (endlos viel Pech, Bonuspunkte fuer Suedhemisphaerencontent) kaum noch weiter entgegenkommen konnnte ;-)
    Aber troeste Dich, mir faellt bestimmt schon bald wieder was neues ein :-)

    @asaaki: Pech ist ja dazu da, das Glueck als solches von der Normalitaet abzugrenzen. Umso mehr Grund, sich also damit zu beschaeftigen! Aber wenn Euch (und nicht nur Dir) das keine 5 Euro wert ist... *seufz*

    @Katja: Das naechste Mal erinnere ich Euch nochmal, versprochen ;-)
    Und immerhin hats mit dem ersten bisschen Glueck ja auch geklappt. Der Laptop kam heute morgen aus Sydney geflogen und gekostet hats mich auch nix...

    @Tim: Leider ging das in meinen doch etwas vorschnell heruntergeschrieben Text etwas unter, aber natuerlich hat Dein Beitrag den ersten Platz auch verdient :-))

    @kalesco: Das war ja auch meine Motivation fuer den Wettbewerb: Zu sehen, dass es anderen noch schlechter geht als mir. Aber tat's nicht. (Leider darf ich ja nicht sagen ;-) )


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007