YouTube Twitter Facebook RSS-Feed

Kennst Du meine Videos auf ?

Meine Kanäle: Comedy & Cartoons / Reise-Abenteuer / Vlog-Schrott
 
7. Juli 2008 / 08:14
OZ (WA): July 7, 2008 / 14:14

AUSTRALIEN-REISE

Lenovo

Reparatur

Wenn man sich auf die guten Ratschlaege von Freunden verlaesst und einen Laptop von Lenovo erwirbt, weil einem gesagt wird, dass im Fall einer Havarie die Hilfe schnell und kompetent zur Hand ist, kann es auch ein boeses Erwachen geben.
Mich hat es nun knueppeldick erwischt.

Nach fuenf Wochen Wartezeit, innerhalb derer praktisch gar nichts passiert ist, wurde mir heute am Telefon mitgeteilt, dass mein Laptop noch immer in der Reparaturwerkstatt liegt.
Tatsaechlich hat man ihn bis heute nicht repariert, und zwar aus folgendem Grund: Das Reparaturzentrum behauptet, eine Fluessigkeit sei in den Laptop eingedrungen. Ausserdem fehlten Schrauben. Und das Geraet sei geoeffnet worden! Aus diesem Grund sei der Schaden (ein kaputtes Mainboard) nicht von der Garantie gedeckt.
Ich muss also selbst zahlen.

Abgesehen davon, dass ich das Geraet garantiert nicht unter Wasser gesetzt habe (und auch keine Fluessigkeiten darueber ausgeleert habe), und abgesehen davon, dass ich noch sehr gut in Erinnerung habe, wie der Reperaturdienst das Geraet auseinandergenommen und beim wiederzusammenfuegen Schrauben an den falschen Stellen rein- und rausgedreht hat, wie er wollte*: Wie kann es sein, dass man mir das erst nach FUENF fucking Wochen mitteilt?

Halten wir also fest: Lenovo fuehrt mich fuenf Wochen lang in die Irre und beraubt mich meiner einzigen Einkommensmoeglichkeit und hat dann auch noch die Frechheit, fuer den Schaden nicht aufkommen zu wollen?

* und davon habe ich Videoaufnahmen (siehe oben)

NEVER. EVER. Lenovo again.

 
 

10 Reaktionen zu Lenovo

  1. asaaki

    ich halte mal fest: das ist schon nicht mehr dreist und unverschämt. das ist mutwillige sabotage!!!

  2. The Exit

    Aber das positive an dieser Nachricht ist doch, dass Lenovo den schon verschollen geglaubten Laptop wiedergefunden hat. Auch wenn damit das eigentliche Problem nicht gelöst ist.

    Man fragt sich allerdings, wie Lenovo es schafft, überhaupt Laptops herzustellen, wenn sie nicht in der Lage sind, einen normalen Supportfall zu handeln.

    Kopf hoch!

  3. MC Winkel

    Ach.
    Du.
    Scheiße!

    Herzliches Beileid. Diese Wanker.

  4. Lawlita

    Oh no, mein Beileid! Ich habe ja ganz gute Erfahrungen mit DELL, allerdings dem Firmen-Support.

    Tritt den Leuten in den Arsch, immerhin haben die dein NB demontiert. Kannst ja die Videos online stellen, und den netten Leuten einen Link schicken mit dem Hinweis, dass Mund-zu-Mund-Propaganda immer kaufentscheidender wird...

  5. Basti

    Also ich könnte ja jetzt schon wieder das Applelied anstimmen, aber ich lass es einfach mal.... Was die Leute von Lenovo dahinzaubern ist echt nicht fein!
    Der Sprengsatz ist gebastelt....!!!!

  6. Markus

    Das ist ja äußerst übel. Ich bin jetzt erst dazu gekommen, dein Posting hier zu lesen. Meine Durchhalteaufforderungen heute morgen auf Twitter geschahen ohne Kenntnis dieses Textes. Deshalb entschuldige ich mich für meine Tweets ("Licht am Ende des Tunnels" usw.), die dir ja wie blanker Hohn vorkommen mussten.

  7. Batz

    Woher sollst du eigentlich wissen, daß nicht der tolel Supporttöffel das Ding nicht richtig zugeschraubt hat und es deswegen feucht wurde?

    Scheint ja wirklich ein extremer Saftladen zu sein...

  8. Sebastian

    Argh... mein Beileid. Wie geht's nun weiter?

  9. @asaaki: Eher fahrlaessig, als mutwillig, aber kommt ja am Ende auf das gleiche Ergebnis..

    @The Exit: Vielleicht sind alle anderen Laptops so gut, dass der Support einfach nie gebraucht wird? Oder sie sind so schlecht, dass der Support ueberfordert ist. Eins von beiden.

    @MC Winkel: Seufz.. Danke :)

    @Lawlita: Auch ich habe Erfahrungen mit Dell. Die waren nicht berauschend, aber immer noch besser als das jetzt...

    @Basti: Nicht in die Luft sprengen, solange die noch meine Festplatte haben. Erst danach. ;-)

    @Markus: Keine Sorge, so empfindlich bin ich nicht :)
    Aber ein bisschen Licht am Tunnelende waere ja wirklich nicht so schlecht..

    @Batz: Vielleicht war der Techniker beim Arbeiten am Laptop einfach nur stark erregt und ist dabei feucht geworden? :) Kleiner Scherz ... Ach, es ist kacke.

    @Sebastian: Wenn ich eine sehr wahrscheinliche Verlaengerung des Leids abwenden moechte: Augen zu und durch, fuerchte ich. :-(

  10. The Exit

    Aber ein Laptop das schon 3 Jahre gehalten hat, war kaum aus einer Montagsproduktion. Das hätte schon viel früher auffallen müssen.


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007