YouTube Twitter Facebook RSS-Feed

Kennst Du meine Videos auf ?

Meine Kanäle: Comedy & Cartoons / Reise-Abenteuer / Vlog-Schrott
 
7. Juli 2008 / 08:14
OZ (WA): July 7, 2008 / 14:14

AUSTRALIEN-REISE

Lenovo

Reparatur

Wenn man sich auf die guten Ratschlaege von Freunden verlaesst und einen Laptop von Lenovo erwirbt, weil einem gesagt wird, dass im Fall einer Havarie die Hilfe schnell und kompetent zur Hand ist, kann es auch ein boeses Erwachen geben.
Mich hat es nun knueppeldick erwischt.

Nach fuenf Wochen Wartezeit, innerhalb derer praktisch gar nichts passiert ist, wurde mir heute am Telefon mitgeteilt, dass mein Laptop noch immer in der Reparaturwerkstatt liegt.
Tatsaechlich hat man ihn bis heute nicht repariert, und zwar aus folgendem Grund: Das Reparaturzentrum behauptet, eine Fluessigkeit sei in den Laptop eingedrungen. Ausserdem fehlten Schrauben. Und das Geraet sei geoeffnet worden! Aus diesem Grund sei der Schaden (ein kaputtes Mainboard) nicht von der Garantie gedeckt.
Ich muss also selbst zahlen.

Abgesehen davon, dass ich das Geraet garantiert nicht unter Wasser gesetzt habe (und auch keine Fluessigkeiten darueber ausgeleert habe), und abgesehen davon, dass ich noch sehr gut in Erinnerung habe, wie der Reperaturdienst das Geraet auseinandergenommen und beim wiederzusammenfuegen Schrauben an den falschen Stellen rein- und rausgedreht hat, wie er wollte*: Wie kann es sein, dass man mir das erst nach FUENF fucking Wochen mitteilt?

Halten wir also fest: Lenovo fuehrt mich fuenf Wochen lang in die Irre und beraubt mich meiner einzigen Einkommensmoeglichkeit und hat dann auch noch die Frechheit, fuer den Schaden nicht aufkommen zu wollen?

* und davon habe ich Videoaufnahmen (siehe oben)

NEVER. EVER. Lenovo again.

 
 


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007