YouTube Twitter Facebook RSS-Feed

Kennst Du meine Videos auf ?

Meine Kanäle: Comedy & Cartoons / Reise-Abenteuer / Vlog-Schrott
 
19. April 2008 / 14:39
OZ (SA): April 19, 2008 / 22:09

Spenden für Mark Döhler

Wer Mark Döhler in seinem Kampf gegen das Unternehmen Callactive und im unverschämten Abmahnkrieg, den das Unternehmen gegen ihn führt, unterstützen möchte, konnte hier für ihn spenden (Link entfernt). Vielleicht hilft das zumindest ein kleines bisschen, die neuerliche Last von 1500 Euro (bei einer Gesamtabmahnlast, die wesentlich höher liegt), welche die deutsche Justiz zu verhindern nicht willens war, zu mindern.

 
 

9 Reaktionen zu Spenden für Mark Döhler

  1. Haarspalter

    Wenn Marc Doehler mir verspricht sich einen anderen Anwalt zu nehmen als den, der die letzte Verhandlung dermaßen was von vermasselt hat, werde ich spenden.

  2. Metzing

    @Haarspalter: Ist ja interessant, was soll ich denn angeblich vermasselt haben?

    Fazit: Entweder informieren oder einfach mal die Klappe halten... :wink:

  3. mein-parteibuch.com » Hohl

    [...] ruft dazu auf, Mark Döhler in seinem Kampf gegen das Unternehmen Callactive und im unverschämten [...]

  4. Haarspalter

    @Metzing

    Nun, erst in Frage stellen, daß das Wort als solches gemeint war. Anschließend mit 8! Beispielen aufzeigen, daß es durchaus passen würde. Der Richter konnte gar nicht anders, als festzustellen, daß es tatsächlich gemeint war.

    Ein Kommentator (leider vergessen wo) hat kurz nach Eingang der Abmahnung festgestellt, daß das Wort "Hohl" durchaus vor "Geld am laufenden Band" stehen könnte. Der einzig gangbare Weg, um sich aus der Affäre zu ziehen.

    Da interessiert auch nicht, wie es geschrieben wird und ob es im Duden steht.

  5. So viele gute Gründe Juristerei zu hassen. (Sorry, Herr Metzing - das geht nicht gegen Sie :-) )

  6. Nordtroll

    Er darf das böse Wort jetzt also weder behaupten noch "behaupten zu unterlassen". Was denn nun? Oder meint der Richter "behaupten zu lassen" und kann sich nur nicht genau ausdrücken? Oder nicht rechtschreiben? Was in diesem Fall einer fehlenden Qualifikation gleichkäme.

  7. Metzing

    @Haarspalter: Das erste, was Du als Anwalt lernst: Auf einem Bein kann man nicht stehen. Deshalb legt man sich Alternativargumente zurecht: Argument 1) Das Wort gibt's nicht, die Sache ist erfunden, um Marc eins auszuwischen. Argument 2) SELBST WENN, wäre es nicht problematisch, weil ... Geh einfach mal davon aus, dass ich alle Argumente gebracht habe. Indessen ist kritisieren, ohne den vollständigen Schriftverkehr zu kennen, etwas voreilig...

    @manniac: Ich stimme Dir zu - die Rechtsprechung entspricht mitunter nicht dem gesunden Menschenverstand. Du glaubst es vielleicht nicht, aber für uns Juristen ist das viel, viel ärgerlicher als für Euch. Denn in diesem Bereich müssen wir Euch Entscheidungen (einschlägiger Gerichte wie LG Hamburg oder München I) als Tatsachen vermitteln, die für uns ebensowenig akzeptabel wie nachvollziehbar sind. Wer von uns ist damit mehr geschlagen?

    Beste Grüße

    Metzing

  8. Haarspalter

    @Metzing
    Der vollständige Schriftverkehr ist mir nicht bekannt. Sollte er öffentlich zugänglich sein habe ich ihn noch nicht gefunden.
    Ich lasse mich gerne davon überzeugen, daß keine andere Argumentation stärker ist, als das was Sie angeführt haben. Bis dahin bleibe ich bei meiner Meinung und stimme nicht in den Chor der Bemitleider ein.

    "... Geh einfach mal davon aus, dass ich alle Argumente gebracht habe."
    Nein.

    Patrick Neser

  9. Fek'Leyr Targ

    Eine Unverschämtheit von Callative, den Herrn Marc Döhler auf diese Art und Weise die Kohle aus der Tasche zu ziehen. (Die Tatsache, dass sie ihn für jede kleinigkeit angezeigt haben, führten mich zu dieser Meinung)


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007