YouTube Twitter Facebook RSS-Feed

Kennst Du meine Videos auf ?

Meine Kanäle: Comedy & Cartoons / Reise-Abenteuer / Vlog-Schrott
 
8. April 2008 / 13:54
OZ (Ost): April 8, 2008 / 21:54

Aktueller Status: Geknickt

Geknickter USB-Dongle und Maus

In diesem vermaledeiten Australien geht aber auch alles kaputt. :-I

Die nächste Funkmaus wird ein Nano.

 
 

9 Reaktionen zu Aktueller Status: Geknickt

  1. Markus

    Was ist da denn zu Bruch gegangen? Hast du versucht den Aufsatz deines Rasierapparates an die serielle Schnittstelle de Notebooks anzuschließen? ;-)

  2. Max

    Uhh.... War denn was wichtiges drauf? Oder ist das der Maussender?

  3. The Exit

    Sie Ärmster! Dass der Maussender sich weiter nach unten als üblich beugt liegt sicher an der Schwerkraft, die ja in Australien in eine ganz andere Richtung wirkt als in Berlin.

  4. r|ob

    Es knickt hoffentlich nicht alles ab, was sich zwischen Deinen Beinen...nein, ich schreibe nicht weiter, sonst ramponiere ich mir hier noch meinen tadellosen Ruf ...

  5. der toby

    Das ist wirklich ärgerlich. Da ich derzeit auch Hardware-Probleme habe kann ich das sehr gut nachvollziehen... :-P

  6. r|ob

    Eigentlich gehen doch immer drei Geräte in Serie kaputt - jedenfalls bei mir: Fernseher, Notebook und iPod. Sozusagen die Grundversorgung...

  7. Basti

    ähem das kommt davon wenn man in koitaler enthaltsamkeit, mit dem knien auf dem notebook hockend bananenkuchen isst!

    und hier noch ein karlauer zum abschluß

    das kannst du knicken!

  8. Thomas Kiwispotter

    Beileid! Aber es ist so, in Australien geht alles Kaputt! Wobei es nicht an der Schwerkraft, wie von the Exit angenommen, liegt. Vielmehr fließen die Stromkreise in Australien andersrum als in der nördlichen Hemisphäre. Dadurch kommt es oft zu Kurzschlüssen, Kernschmelzen und sogar zu substantiellen Integritätsverlusten. So, als Hobbyphösiker gesagt.

  9. @Markus: Oh, Rasierapparat. Erinnere mich nicht daran. Dazu muss ich auch noch was bloggen...

    @Max: Ja, der Maussender. Also, nichts unersetzbares. Aber die Geldausgabe hätte ich mir trotzdem gerne gespart :-S

    @Exit:Es liegt wahrscheinlich eher an MEINER Schwerkraft... :-S

    @Rob: Zuerst wollte ich ja Dongle-Bruch schreiben. Aber jetzt haben Sie ja schon das Unvermeidliche assoziiert :-)

    @Toby: Geheimtipp, der mir auch geholfen hätte: Einfach nicht draufsetzen! ;-)

    @Rob: Bei mir wären das dann Auto, Computer, Kamera

    @Basti: Eigentlich passierte es ja, als ich das Notebook zur sicheren Aufbewahrung zwischen die Sitze klemmen wollte. In Zukunft lieber nicht mehr mit dem Dongle vorraus.

    @Thomas: Ich finde, das ist die logischste Erklärung, die ich bisher gehört habe!


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007