YouTube Twitter Facebook RSS-Feed

Kennst Du meine Videos auf ?

Meine Kanäle: Comedy & Cartoons / Reise-Abenteuer / Vlog-Schrott
 
6. April 2008 / 05:02
OZ (Ost): April 6, 2008 / 13:02

AUSTRALIEN-REISE

Ich habe eine Stunde meines Lebens verloren

Als ich im Dezember nach Australien aufbrach, betrug die Zeitdifferenz zwischen Berlin und Melbourne genau 10 Stunden. Australien lag dabei klar in der Zukunft.
Das war sehr praktisch, weil es mir half, durch einfache Subtraktion mit 10 herauszufinden, ob ich meinen Vater durch einen Anruf beim Frühstücken stören würde oder zwischen Tatort und Tagesschau.
Vor einigen Tagen war hier Zeitumstellung, und jetzt ist alles komplizierter.

In Deutschland wurde nämlich – das habe ich durch eine Eselsbrücke* gelernt, die Uhr um eine Stunde VORgestellt. Zur gleichen Zeit passierte in Melbourne das umgekehrte: Die Uhren rückten um eine Stunde ZURÜCK.
In Deutschland wurde aus der 10 eine 11, in Melbourne schob sich der kleine Zeiger von der 10 auf die 9.

Während also früher gegen 21 Uhr in Melbourne, Deutschland ins 11 Uhr-Loch fiel, kehrt Deutschland heute um 13 Uhr aus der Mittagspause zurück: 21 Uhr australische Zeit ist 13 Uhr in Deutschland. 21 minus 13 ergibt 8! Klingt logisch, oder? Ist aber: PUSTEKUCHEN!
Aus einer nicht nachvollziehbaren Laune des Zeit-Raum-Kontinuums beträgt die Zeitdifferenz zwischen Deutschland und Australien jetzt 9 Stunden!
9 WAS? Kann ich nicht rechnen? Wenn bei uns die Uhr um eine Stunde zurück und bei Euch eine Stunde vorgestellt wird, dann kann doch aus einer geraden Zeitdifferenz von 10 Stunden keine ungerade mit 9 Stunden werden!
Rechne ich falsch?
Um Hilfe wird gebeten! Ich kann schon nicht mehr schlafen. deswegen.

P.S. Die Uhrzeitangaben hier im Blog sind nur, ähm, ungefähr…

*Im Sommer stellen die Cafés ihre Stühle und Tische VOR die Ladentüre, im Winter ZURÜCK

 
 


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007