YouTube Twitter Facebook RSS-Feed

Kennst Du meine Videos auf ?

Meine Kanäle: Comedy & Cartoons / Reise-Abenteuer / Vlog-Schrott
 
19. Oktober 2007 / 22:13

Flickr, flickr, dein Stern erlischt

Scheinbar hat es flickr darauf angelegt, sich ersthaft mit seinen Usern zu verscheissen. Hierzulande ist noch nicht der Gau vergessen, als das Unternehmen beschloss, allen deutschen Usern zu untersagen, Bilder, die man „ungern seiner Oma zeigen“ würde, hochzuladen oder auch nur anzusehen.
Ganz sich selbst treu, löscht das Unternehmen nun auch ohne Vorwarnung (Link entfernt) Accounts bezahlender Nutzer, die sich in künstlerisch, bzw. ästhetisch ansprechender Weise mit dem menschlichen Körper beschäftigen.
Vielen Dank, ihr Arschnasen. Hätte ich einen Account bei Euch, würde ich den jetzt wohl freiwillig dichtmachen.

 
 

7 Reaktionen zu Flickr, flickr, dein Stern erlischt

  1. Josh

    Wenn man erstmal 15 Millionen User hat kann man sich sowas wohl leisten. Die offizielle Begründung (an einen anderen User) war übrigens, dass es laut Flickr Guidelines nicht getstattet ist, Bilder hochzuladen die man nicht selbst gemacht hat - komisch nur, dass dieser Grundsatz scheinbar nur Leute betrifft, die Bilder für ein bestimmtest Klientel (nämlich das schwule) hochladen. Würde Flickr nämlich bei anderen Usern die selben Maßstäbe anlegen hätten sie schnell die Hälfter ihrer User rausgeschmissen.


    (Vielen Dank für die euphemistische Umschreibung meines Blogs ^^,)

  2. copyright kills creativity - wie immer eigentlich.
    und wenn du dir nen günstigen provider schnappst, der ausreichend speicherplatz bietet?
    Ich bin bei www.webhostone.de - da bekommst du ne mysql-datenbank für wordpress und 300MB speicherplatz schon ab 3 euro im monat

    wieso euphemistisch, ist doch nur die wahrheit :)

  3. Malpertuys

    Bravo. Treffender hätte ich es nicht formulieren können. Mit besagten "Arschnasen" hatte ich auch schon meinen Spaß. Sollen sie doch glücklich werden mit ihren omatauglichen Bildern von zwitschernden Blaumeisen, umhertollenden (natürlich bis zum Hals verhüllten) Kleinkindern und sich sanft im Sommerwind wiegendem Klatschmohn !!! Eine glückliche Scheinwelt für das glücklose Spießerlein. Bittesehr, wem's gefällt... *würg*

    PS: von wegen Oma. Meine Großmutter - ein echtes Kind der Roaring Twenties - war eine begeisterte Sammlerin von Schiele's Aktstudien, die hätte sich kaputt gelacht über soviel Bigotterie.

  4. nils

    kapier ich nicht: wenn du keinen account hast, warum regst du dich dann auf? darüber, dass ein typ, der auf minderjährige jungs steht, seine bilder nicht mehr hochladen kann?
    ernsthaft: ich versteh's wirklich nicht!

  5. Wofür brauche ich einen flickr-Account um der Meinung zu sein, dass sich das Unternehmen aus strafrechtlich irrelevanten Sachen raushalten soll?
    Auf der Seite gibt es keine Pornobilder zu sehen, und das ist das einzige, was zählt.
    Du schreibst "Typ, der auf minderjährige Jungs steht". Woher weisst Du denn, wie alt der Seitenbetreiber ist? Schon mal überlegt, dass es auch Jugendliche gibt, die sich Bilder von anderen Jugendlichen ansehen möchten?

    Ich frage mich eher, was es für ein Selbstgerechtigkeit ist, von jungen Schwulen, die diese Seite nämlich auch besuchen, zu verlangen, sich Bilder alter Männer anzusehen, nur weil Ältere, die sich eh nicht dafür interessieren, sich beim Anblick eines oberkörperfreien 16-jährigen unangenehm berührt fühlen?

  6. nils

    fragen über fragen - ich weiß es auch nicht, aber flickr kann nun mal auf seinen seiten dulden, wen sie möchten, und wenn sie leute rausschmeißen: so what? Im übrigen: kann ja sein, dass jugendliche gerne andere jugendliche betrachten, aber solche bilder ziehen imho auch anderes publikum.

    der typ ist übrigens nach eig. angaben 23.

  7. Sorry, aber flickr ist kein Charity-Unternehmen. Die Accounts lässt sich das Unternehmen mit einer Menge Geld bezahlen. Ausserdem verbietet der Laden seinen deutschen Nutzern ja ganz generell das Ansehen von erotischen oder auch nur semi-erotischen Bildern. Diese Verklemmtheit und Erotikfeindlichkeit widert mich einfach an.
    23 ist doch echt kein Alter, wo man sich aufregen könnte - es sei denn der Magen krümmt sich schon bei Altersunterschieden von mehr als 4 Jahren. Aber dann findet man vermutlich auch Schwule nicht so toll - das ist dann aber echt ein Privatproblem.

    Bei anderem Publikum: Man könnte ja ein Alterskontrollsystem einführen, welches zu alte Benutzer ausschliesst:
    Sind Sie älter als 30? [ ] Ja   [ ] Nein   [ ] Vielleicht.
    Bitte ankreuzen. ;-)

    Naja, ganz ehrlich, ich seh's nicht ein, dass Jugendliche darunter leiden sollten, nur weil es denkbar ist, dass die Seite auch ein obskures älteres Publikum zieht. Irgendwann ist auch mal Schluss mit dem Jugendschutzquatsch.

    Edit:
    Ich geb aber auch zu, dass ich die Seite vorher nicht kannte, und mich auch hauptsächlich über die Sache des nicht vorher angekündigten Löschens echauffiert habe. Ob man mit 30 da jetzt regelmässig vorbeischauen muss, weiss ich auch nicht... :-S


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007