YouTube Twitter Facebook RSS-Feed
 
22. Januar 2007 / 01:09

Politische und wirtschaftliche Sorgfaltspflicht

Kotzender Bundestagsadler
 

Gibt es die in Deutschland?
Gewiss gibt es Gründlichkeit. Ein Wort, das uns Deutsche im Ausland berühmt gemacht hat. Auch bekannt als “Deutsche G.”. Mit G. gemeint ist vielleicht auch Gehorsam. Nämlich der Vorauseilende, den die Industrie ausruft, oder Politiker ohne Profil. Nicht anders zu erklären ist wohl die jetzt beschlossene Verschärfung des Telemediengesetzes, das nicht nur von Datenschützern heftig kritisiert wird.

Mit der hat es nämlich die aktuelle Regierung unter anderem auf Euch Internetzbenutzer abgesehen. Im Zeichen der Terrorismusprävention natürlich. Surfer sind Terroristen. Blogger sind Terroristen. Und MP3- und Filesharing-Piraten übrigens auch. Da soll sich mal keiner hinter der faulen Bezeichung “Privatperson” verstecken!

Konkret kokett geht es darum, dass Internet-Provider und Webseiten-Betreiber auf Anordnung von Polizei, Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienst Daten ihrer Nutzer herausrücken müssen. Beantragen kann das theoretisch aber auch die Musikindustrie oder Privatpersonen, denn Voraussetzungen für die Anfrage gibt es keine – der blosse Verdacht genügt.
Dann mal gute Nacht um Sechs! Ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich bin ob solcher Gesetze, die rechtstaatlicher Willkür Tür und Tor öffnet einfach fassungslos …

Blogger dürfen sich ab sofort übrigens Journalisten schimpfen. Beziehungsweise, sie dürfen jetzt sagen, dass sie von Rechts wegen als solche behandelt werden. Die Frage, die ich mir stelle ist, ob ihnen dadurch auch gleiche Rechte erwachsen? Also Informantenschutz und so? Presseausweis, wenn derjenige hauptsächlich sein Geld durch Bloggen verdient, etc. …
Vermutlich eher nicht. Wieso auch? Im G.-Staat Deutschland geht es nämlich nicht um Recht (Zitat “Recht und Moral decken sich häufig, jedoch nicht immer.”), sondern um Pflicht. Und weil hier viele so christlich sind, geht es auch ganz oft um Schuld, und dafür braucht man Strafe.
Strafe muss sein. Gott strafe Deutschland.

Jede Menge Vias: Pinif / Caliban / Dwarsloeper / Batz

 
 

6 Reaktionen zu Politische und wirtschaftliche Sorgfaltspflicht

  1. BatzLog - Noch etwas Salz? » Sorgfaltspflicht

    [...] Eine schöne Illustration zum Thema (und einen treffenden Artikel) gibts bei manniac. [...]

  2. Dwarsloeper » Leseempfehlungen

    [...] Blogg Off, [...]

  3. dauni

    Sehr geehrter Herr manniac, darf ich ihren vortrefflich gestalteten Bundesadler bis auf Weiteres in meine Seite einbauen?

  4. Aber sicher, ist ja alles unter CC-Lizenz veröffentlicht und darf überall in Blogs eingebaut werden, die auch unter CC-Lizenz stehen :-)

  5. Solon

    Man muss das ganze positiv sehen. Der Einstieg in das Geschäft professioneller Daten-Händler wird jetzt erst richtig lukrativ!

    Einfach als halblegaler Datenhändler ein paar Musikstücke komponieren, einen eigenen Musikverlag gründen und dann von zig Internetprovidern die Herausgabe von Nutzerdaten zu den IP-Adressen ihrer IP-Adressräume fordern wegen vermeintlicher Urheberrechtsverletzungen der Nutzer. Die Nutzerdaten horten, das Spiel mehrmals wiederholen und so eine extrem lukrative Datenbank mit diesen Nutzerdaten aufbauen, die man dann an viele Interessenten gegen viel Geld im Halbdunkel (im Zweifelsfall im Ausland) weiterverkaufen kann.

  6. Tom

    Sehr geehrter manniac,
    Damit haben Sie den Kopf auf den Nagel getroffen, das mit dem G. und so.
    Danke


Nachfolgebeitrag:
Vorgängerbeitrag:

powdered by wordpress and manniac.de and Bilder Blog (cc-by-nc-sa) 2007